Swim and Rund in Niedernberg - Mastroserio mit Podiumsplatz

In Niedernberg in Unterfranken veranstaltete die Sport-Event-Agentur Tripaul Ende September einen sogenannten "Swim and Run". Es handelt sich also um einen Duathlon - der allerdings "Aquathlon" genannt wird - bei dem direkt nach dem Schwimmen  das Laufen anschließt.
 
Veranstaltungsort war der Niedernberger Badesee, auch "Honisch Beach" genannt. Zwei Distanzen wurden angeboten, zum einen die Kurzdistanz mit 900m Schwimmen und 6km Laufen, zum anderen die Langdistanz mit 1,8km Schwimmen und 12km Laufen. Der Schwimmkurs war eine 450m-lange Wendepunktstrecke, musste also wahlweise 2-bzw. 4 mal absolviert werden. Gelaufen wurde auf einer 3-km.langen Schleife rund um den See, hauptsächlich auf unbefestigten Feld-und Waldwegen, daher war der Laufkurs als Crossstrecke ausgeschrieben. 
 
Obwohl Mastroserio dieses Jahr das Schwimmen zugunsten des Traillauf-Trainings vernachlässigt hatte entschied er sich für die lange Version. Und trotz des Trainingsdefizits erreichte er mit ca. 32min eine ganz respektable Zeit für die 1,8km Schwimmen. Der anschließende Wechsel war nach etwas mehr als 2 Minuten Geschichte und weiter ging es mit dem Laufen. 
 
Der sehr crossige 3km-Laufkurs war technisch einfach und daher mit hohem Tempo zu laufen, Höhenmeter suchte man vergebens. Die Zeit konnte Mastroserio pro Runde unter 13min halten, auf der letzten Runde gelang es ihm dann noch 10 Sekunden einzusparen und ein paar Konkurrenten zu überholen. 
 
Nach 1:27 Std war dieser sehr schöne und kurzweilige Wettkampf beendet. In der Gesamtwertung gab es den 8ten Platz, in der AK M 45 reichte es für den 3ten Podestplatz. 
 
Fazit : Aquathlons gibt es leider viel zu selten, daher sollte man jede Gelegenheit für dieses außergewöhnliche Wettkampfkonzept nutzen.
 
Michael Mastroserio
   
© ALLROUNDER