Infos Bundespokal 2012

Elite der Einrad und Kunstradfahrer zu Gast in Rockenberg

RV Germania 1912 Rockenberg Veranstaltet Bundespokal der Einradfahrer

Rockenberg(bu): Die Spitzenmannschaften des Einradfahrens und des 4er Kunstradfahren der Frauen werden am 7. Und 8. September in der Rockenberger Wettertalhalle zum „Bundespokal im Einradfahren“ erwartet. Der RV Germania 1912 Rockenberg e.V. ist in seinem Jubiläumsjahr zum zweiten Mal Ausrichter einer so hochkarätige Veranstaltung. Mit diesem Halbfinale zur DM ist auch die WM-Qualifikation im 4er Kunstradfahren der Frauen für die vom 2.11. bis 4.11.2012 in Aschaffenburg stattfindende Weltmeisterschaft verbunden.

Im Vorfeld hatte Fachwart Peter Fink, der bundesweit als Kunst- und Einradsportler bekannt und anerkannt ist zusammen mit dem Vorsitzenden des RVG Rockenberg die Weichen gestellt und sich um die Organisation der Veranstaltung bemüht. Bereits am Freitagabend werden die ersten Sportlerinnen und Sportler in Rockenberg zum Einfahren auf den Trainingsflächen erwartet. Weitere Trainingsmöglichkeiten bestehen am Samstagvormittag zwischen 8 und 10 Uhr.

Hallensprecher Torsten Witzenberger (hat gestern Abend abgesagt ! ! !) kann dann um 10 Uhr als erste Mannschaft den R.V. Germania Rockenberg auf die Fahrfläche bitten. In heimischer Halle wollen Anika Tinz, Stefanie Wetz, Thomas Ludwig und Helmut Rühl von den aufgestellten 106,1 Punkten möglichst wenig abgeben, denn die Konkurrenz aus 7 weiteren Mannschaften mit dem JSV Neuenschmidten I (122,30) können, bezogen auf die bisher erreicht Bestleistung teils deutlich mehr Punkte vorweisen. Doch die Gastgeber werden motiviert und konzentriert ihr Programm präsentieren.

Deutsche Spitzenmannschaften kann Torsten Witzenberger dann im 4er Kunstfahren der Frauen präsentieren. Allen voran die Frauen des RSV Steinhöring der amtierende Weltmeister in dieser Disziplin, dieser hat eine Programm mit 224,20 Punkten aufgestellt.

Nach der Pause steht um ca. 12:00 Uhr das 6er Einradfahren Elite (offene Klasse) auf dem Programm. Auch hier stellt der ausrichtende RVG Rockenberg ebenfalls eine Mannschaft. Thomas Ludwig, Stefanie Wetz, Helmut Rühl, Carlotta Wiesner, Pia Burkard und Patrick Leander haben 106 Punkt aufgestellt und sich damit einiges vorgenommen. Trotzdem haben die Gastgeber auch hier den olympischen Gedanken im Blick denn „Dabei sein ist alles“. Die anderen Mannschaften in diesem Starterfeld können bereits auf höhere Bestleistungen klar über 100 Punkte vorweisen.

Im vierten Vorrundenwettbewerb des Tages starten 18 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet, wobei die eingereichten Punkte von 17 Teilnehmern zwischen 120 und 128 Punkte liegt, was einen hochklassigen Wettbewerb mit knappen Entscheidungen der Kampfrichter erwarten lässt.

Gegen 17:15 werden dann die Sportlerinnen und Sportler zur Finalrunde begrüßt und vorgestellt. Danach heißt es für die 3 stärksten Mannschaften des 4er Einradfahren der Männer, 5 Mannschaften im 4er Kunstfahren Frauen, 4 Mannschaften im 6er-Einradfahren Elite (offene Klasse) und 3 Mannschaften im 4er Einradfahren Frauen, „Kampfgerichte fertig und bitte beginnen“ um die Sieger und WM Qualifizierten zu ermitteln. Im 6er Einradfahren darf sich das Rockenberger Sextett, mit einer „Wild-Card“ ausgestattet, noch einmal dem heimischen Publikum präsentieren.

Die traditionelle Sportgala findet dann im Bürgerhaus in Oppershofen statt.

   
© ALLROUNDER