HM Nachwuchsmeisterschaften Kunstradsport

Drei Titel für Oppershofen und Rockenberg

 

 

Rockenberg/Oppershofen (bu): Bei den hessischen Nachwuchsmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Hattersheim stattfanden, konnten die Mannschaften vom RSV „Frisch Auf“ 1913 Oppershofen und dem RV Germanina 1912 Rockenberg insgesamt drei Titel erringen und einen 5. Platz erreichen. In der Disziplin 4er Kunstradsport der Schülerinnen U13 war das Team von Sandra Klafft angetreten, um sich den Titel des hessischen Nachwuchsmeisters zu sichern. Dies gelang den Sportlerinnen Elena Klafft, Cleo Margraf, Liv Treppesch und Leni Kühn. Am Ende ihres Vortrages standen 16,27 Punkte an der Anzeigetafel, was am Ende die Goldmedaille bedeudete. Ebenfalls mit der Goldmedaille fuhr im 4er Kunstradsport der Schüler U13 die Mannschaft vom RV Rockenberg nach Hause. Milo Slossarek, Ann Kathrin Wasserheß, Maren Krämer und Hannah Röder verpassten nur ganz knapp eine neue persönliche Bestleistung. Konnten sich mit 12,27 Punkten den hessischen Nachwuchstitel sichern.

 

Den spannendsten Wettbewerb des Tages gab es im 6er Kunstradsport der Schüler in der offenen Klasse. Gleich zwei Teams vom RV Rockenberg waren am Start und konkurrierten mit dem RSV Ernsthausen, dem SKV Mörfelden und dem RSV Krofdorf-Gleiberg um die Medaillen. Den Anfang machte die 2. Mannschaft vom RV Rockenberg, die krankheitsbedingt mit Ersatzmann fahren musste. Für Franziska Hofele war Milo Slossarek eingesetzt. Es lief nicht alles einwandfrei und am Ende standen 7,25 Punkte zu Buche. Dies bedeutete den 5. Platz. Kurz davor landete mit 8,85 Punkten die Mannschaft vom RSV Krofdorf-Gleiberg. Der SKV Mörfelden konnte sich mit 12,95 Punkten die Bronzemedaille sichern. Beim Kampf um den Titel kam es nun zu dem Duell der Mannschaften vom RSV Ernsthausen und der 1. Mannschaft vom RV Rockenberg. Ernsthausen legte mit 25,21 und neuer persönlicher Bestleistung vor. Dies bedeutete für Sarah Meyer, Carolina Klück, Leonie Schäfer, Tobias Ludwig, Lena Pauli und Emma Ulowetz, dass sie ebenfalls persönliche Bestleistung erreichen mussten, um den Titel nach Rockenberg zu holen. Der Anfang des Programms war vielversprechend und es gab nur wenige Abzüge festzustellen. Eine kleine Unaufmerksamkeit führte zu 3 Punkten Abzug und der Abstand zum RSV Ernsthausen wurde immer geringer. Nach der Schlusssirene standen an der Anzeigetafel 25,54 Punkte. Durch Korrektur beim Kampfgericht wurde die Wertung allerdings auf 26,12 Punkte angehoben. Die Freude beim Trainerteam Gabi Böhm und Peter Fink, sowie beim mitgereisten Anhang über den Titel des hessischen Nachwuchsmeisters und einer neuen persönlichen Bestleistung war entsprechend groß.

 

 

1. Platz Hessenmeister 6er RVG Rockenberg

 

 

 

1. Platz Hessenmeister 4er RVG Rockenberg

 

 

         5. Platz 6er des RVG Rockenberg

 

   
© ALLROUNDER