DM Einzelzeitfahren in Nidda

Dirk Kessler Fünfter bei den Deutschen Meisterschaften in Nidda

Bereits am 24.Juni wurden in Nidda die Deutschen Jedermann Meisterschaften ausgetragen, bei denen auch lizensierte Senioren im Einzelzeitfahren startberechtigt waren.

Mehrere Radsportler aus der Region nutzten diesen Event mit ansprechendem Rahmenprogramm und Start und Ziel in Nidda am Marktplatz. Die Runde über Dauernheim und Ranstadt zurück nach Nidda hatte eine Streckenlänge von 22,7km. Im Abstand von 30 Sekunden wurden die Teilnehmer von einer Startrampe ins Rennen geschickt.

Sieger des Rennens wurde der Zeitfahrspezialist Alberto Kunz aus Bad Honnef (30:35 Minuten) mit einem Stundenmittel von 44,7kmh vor Marcel Stein aus Adelsberg (31:18 Minuten) und dem Triathleten Martin Dröll aus Frankfurt (32:15 Minuten).

Bester heimischer Starter wurde der Rockenbiker Dirk Kessler, der in hervorragenden 32:19 Minuten den sehr guten fünften Platz belegte. Mit Marco Dohle vom RVW Gambach (35:43 Minuten) auf Platz 39, Simon Franke vom RVG Rockenberg (36:11 Minuten) auf Platz 41, Jochen Weil vom RVW Gambach (36:59 Minuten) auf Platz 53, Hartmut Gogol vom RVG Rockenberg (38:59 Minuten) auf Platz 73 und Kai Marschner vom RVG Rockenberg (40:51 Minuten) auf Platz 87 konnten die heimischen Radsportler weitere gute Platzierungen einfahren.

Dirk Keßler

   
© ALLROUNDER